Shop Rezept Facebook Instagram Kundenkarte

Homöopathie

Sanfte Therapie aus Ihrer Apotheke mit Fachberatung

Homöopathische Mittel sind weiter auf dem Vormarsch. Kein Wunder, denn viele Patienten bevorzugen zunächst oft einmal alternative Therapieansätze. Die Homöopathie, begründet von Samuel Hahnemann (1755-1843), eignet sich dabei für die Selbstbehandlung vor allem bei einfacheren Gesundheitsbeschwerden wie z. B. Erkältung, Rückenschmerzen oder Kopfschmerzen. Gerne beraten wir Sie in unserer Apotheke mit Schwerpunkt Homöopathie und langjähriger Erfahrung zu möglichen Darreichungsformen und passender Dosierung. Sprechen Sie uns bitte einfach an.

Homöopathie behandelt „Ähnliches mit Ähnlichem“

Die homöopathische Krankheitslehre geht davon aus, „Ähnliches mit Ähnlichem“ behandeln zu können. Dies bedeutet nach der Lehre der Homöopathie, dass Stoffe, die beim Menschen Krankheitssymptome auslösen, diese im Krankheitsfall auch heilen können – nämlich in hochgradiger Verdünnung, der sogenannten „Potenz“. Das Ziel ist, die Selbstheilungskräfte im Menschen zu aktivieren.

Verschiedene Darreichungsformen sind möglich

Von einem homöopathischen Mittel gibt es in der Regel mehrere Potenzen (z. B. D1 bis D6) und auch Darreichungsformen, z. B. Globuli, Tabletten, Tropfen oder Salben. Die beliebten Globuli sind kleine Kügelchen auf Milchzuckerbasis, die man im Mund zergehen lässt. Sie sind meist auch für Kinder geeignet. Typische Anwendungsformen der Homöopathie sind Übelkeit, Durchfall, Rheuma, Akne, Herpes, Sonnenbrand, Insektenstiche, Heuschnupfen, Wechseljahre, leichtes Fieber und vieles mehr. Gerne beraten wir Sie dazu. Im Zweifelsfall sollte man den Arzt aufsuchen, um eine ernsthafte Erkrankung auszuschließen. Oftmals wird eine schulmedizinische Behandlung auch mit homöopathischer Therapie kombiniert.

Für mehr Informationen steht Ihnen das Team der Aurachtal Apotheke auch gerne beratend unter Tel. (0951) 299765 zur Verfügung.